•  
  •    
     
     

    Schneetag im Eriz, 15. Februar 2017

    Wir sind mit einem Privat-Postauto ins Eriz gefahren. Hansruedi Maurer fuhr uns. Wir fuhren auch auf der Autobahn. Dort durfte das Postauto nur 80 km/h fahren, da wir noch einen Anhänger mit allen Skiern und Bobs hatten.
    Die Fahrt hat zirka eine Stunde gedauert. Die Berglandschaft war sehr schön. Zum Teil ging es neben der Strasse sehr steil abwärts. Wir haben auf der Fahrt auch Stiere und Schottlandrinder gesehen.
    Als wir im Eriz angekommen sind, haben wir Znüni gegessen. Der Boden vom Parkplatz war sehr eisig.
    Wir haben vier verschiedene Gruppen gemacht mit immer zwei Erwachsenen: Profi-Skigruppe mit Frau Reichenbach und Frau Blaser, Fortgeschrittene-Skigruppe mit Frau Blaser 2 und Herr Wyssmüller, Anfänger- Skigruppe mit Frau Heimberg und Frau Laubenheimer und Bob-Gruppe mit Frau Gribi und Frau Hählen.
    Nach dem wir etwa eine Stunde gefahren sind, haben wir Mittag gegessen. Es gab zum Mittagessen Würstchen mit Buchstabensuppe und Brot, Ketchup und Mayonnaise.
    Nach dem Mittagessen gingen wir wieder Skifahren und Böblen. Mache Kinder haben nach dem Mittagessen die Gruppe gewechselt. Die Fortgeschrittenen-Gruppe fuhr am Nachmittag auch die schwarze Piste hinunter. Die Profigruppe fuhr am Schluss noch über die Kreuzung mit dem Bügellift und über die Schanze. Am Schluss musste die Profigruppe noch zwei Kinder suchen, weil sie vom Bügellift gefallen sind. Loane und Frau Blaser fielen auch einmal vom Bügellift. Bei der Bobgruppe haben wir ein Iglu angefangen zu bauen. Die Anfängergruppe war im Kinderland.

    Der Schnee war schön- da die Sonne schien, hat er geglitzert. Teilweise hatte es noch viel Schnee gehabt, manchmal hat man aber auch die Steine gesehen.
    Um ca. 13.45 Uhr fuhren wir wieder mit Postauto zurück. Einige haben sich Witze erzählt, einige wollten schlafen, andere spielten Schere-Stein-Papier oder haben gesungen.
    Ich habe den Tag gut gefunden.
    Ich habe den Tag heiss gefunden. Es war cool.
    Ich fand es toll, den Tag mit den anderen Kindern zu verbringen. Das Mittagessen war sehr lecker.

    Bericht der Schülerinnen und Schüler des Cycle élémentaire

    Schulen Seedorf - Bernstrasse 72 - 3267 Seedorf - 032 391 99 50 - info(at)schulen-seedorf.ch