Coronavirus - ausserordentliche Lage

11.05.2020

Die Massnahmen zum Schutz vor dem Coronavirus werden nun schrittweise gelockert. Die nächsten Schritte werden begleitet durch entsprechende Schutzkonzepte. Was das für Seedorf bedeutet, sehen Sie hier.

Gemeindeverwaltung

Die Verwaltung ist zu den gewohnten Öffnungszeiten erreichbar. Wir bitten Sie jedoch dabei folgendes zu beachten:

  • Die Gemeindeverwaltung hält sich an ihr Schutzkonzept.
  • Wir bitten Sie weiterhin, den Schalter nur in dringenden Fällen aufzusuchen.
  • Gerne nehmen wir Ihre Anliegen per Telefon (032 391 99 50) oder per E-Mail (gemeinde(at)seedorf.ch) entgegen
  • Wenn Sie keine Kopien benötigen, können Sie Unterlagen (Gesuche, Steuererklärungen etc.) in den Briefkasten bei der Gemeindeverwaltung einwerfen.
  • Umzüge und Wegzüge können Sie online melden unter https://www.eumzug.swiss/

Öffentliche Liegenschaften

Durch die Wiederaufnahme des Schulbetriebs per 11.05.2020 wurden weitere Schutzmassnahmen für die Liegenschaften der Gemeinde Seedorf festgelegt. Die Schulanlage inkl. Mehrzweckhalle Seedorf und Turnhallen Baggwil und Wiler dürfen bis mindestens 08.06.2020 nur für den obligatorischen Schuluntericht genutzt werden.

Die neue Handhabung (besonders für Vereine) können Sie dem folgenden Informationsschreiben entnehmen.

Abfallsammelstelle MZH Seedorf

Die Abfallsammelstelle bleibt weiterhin geöffnet. Auch hier gilt die Abstandsregelung. Somit dürfen sich nicht mehr als 5 Personen gleichzeitig im Innenbereich aufhalten. Befolgen Sie die Anweisungen vor Ort. Um grössere Ansammlungen zu vermeiden, bitten wir Sie nach Möglichkeit das Material vorübergehend bei Ihnen zu Hause zu lagern.

Empfehlungen Entsorgung von Abfällen aus der Selbstquarantäne und der Selbstisolation

Die ASA-Betriebsgruppenlösung für Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz hat im unten stehen Merkblatt Empfehlungen herausgegeben, wie Sie mit der Entsorgung von Abfällen am besten umgehen, wenn Sie sich in der Selbstquarantäne oder der Selbstisolation zu Hause befinden.

Mahlzeitendienst für Risikogruppen

Der Mahlzeitendienst von Frienisberg – üses Dorf wird mit den Lockerungen per 11.05.2020 eingestellt.

Hauslieferdienst für Risikogruppen

Die Seedorfer-Läden bieten Ihnen verschiedene Dienstleistungen an. Mehr dazu finden Sie hier.

Tageskarten SBB

Tageskarten für den Zeitraum vom 17.03.2020 bis 08.06.2020 werden von der Gemeinde, sofern sie nicht verwendet werden konnten, zurückerstattet. Die betroffenen Personen wurden alle direkt kontaktiert. Sofern die ausserordentliche Lage verlängert wird, werden auch Tageskarten für den späteren Zeitraum zurückerstattet.

Zahlungsfrist Rechnungen der Gemeinde

Die Gemeinde gewährt für sämtliche Rechnungen, welche bis und mit Juli mit verschickt werden, eine Zahlungsfrist von 90 Tagen.

Gemeinsam müssen wir hier durch. Miteinander schaffen wir das am besten! - Informationen des Gemeinderats

Liebe Seedorferinnen und Seedorfer

Der Bundesrat hat am 17. März 2020 die ausserordentliche Lage ausgerufen. Die Sofortmassnahmen zur Coronapandemie mit den teilweise grossen persönlichen Einschränkungen, aber auch die vorbildliche Disziplin in der Umsetzung der überwiegenden Mehrheit der Bürgerinnen und Bürger erlauben nun erste vorsichtige Schritte auf dem vermutlich (noch) langen Weg zurück zur Normalität.

Wir tun das gemeinsam, überlegt mit dem nötigen Respekt auf der Grundlage von Eigen- und Selbstverantwortung. Noch immer gilt die ausserordentliche Lage und damit die entsprechenden Weisungen der Bundes- und Kantonsbehörden sowie der Seedorfer-Corona-Solidaritäts- und Unterstützungspakt. Die nächsten Schritte werden begleitet durch entsprechende Schutzkonzepte. Alle sind hier gefordert, Behörden, Betriebe aber auch Vereine, usw.. Entsprechende Vorlagen, Musterbeispiele findet man überall im Netz.

Bei Unsicherheiten oder Fragen für Vereine und weiter gemeinnützige Organisationen in der Gemeinde Seedorf, steht ihnen der Gemeindepräsident gerne für Auskünfte oder als Ansprechperson zur Verfügung.

Alle müssen Verantwortung übernehmen. Wir alle stehen urplötzlich vor gewaltigen Einschränkungen und Herausforderungen.

Gemeinsam müssen wir hier durch.
Miteinander schaffen wir das am besten!

Wir schliessen zusammen den Seedorfer-Corona-Solidaritäts- und Unterstützungspakt:

"Wir schützen uns gegenseitig und halten die Hygieneregeln ein"
Wir bleiben zu Hause! Zwingend für alle in der Risikogruppe. Geniessen Sie die Frühlingssonne an offenen Fenstern und Türen, bewegen Sie sich aber trotzdem. Wir vermeiden den direkten Kontakt. Treffen von mehr als fünf Personen sind verboten. Zwischen Personen ist mind. ein Abstand von zwei Meter einzuhalten.

"Wir muntern uns gegenseitig auf und sind für einander da"
Wir pflegen den virtuellen Kontakt über Telefon und Internet oder mit einem Distanzgespräch von der Strasse/Vorplatz zum Fenster zueinander. Versuchen Sie, täglich mit älteren Personen Kontakt aufzunehmen, plaudern und fragen Sie, ob man etwas Gutes tun kann.

"Wir helfen einander und leben die Solidarität"
Familien- und Nachbarschaftshilfe ist selbstverständlich. Wo sie fehlt, wenden Sie sich an die Gemeinde (032 391 99 50 oder gemeinde(at)seedorf.ch). Wir finden eine Lösung. Gehören Sie nicht zu einer Risikogruppe und möchten helfen, melden Sie sich ebenfalls bei der Gemeinde (032 391 99 50 oder gemeinde(at)seedorf.ch).

"Geteilte Sorgen sind halbe Sorgen"
Wenn Sie Sorgen, Fragen oder andere Anliegen haben oder sonst eine Auskunft benötigen, zögern Sie nicht und rufen uns an, wir suchen gemeinsam nach einer Lösung (032 391 99 50 oder ausserhalb der Öffnungszeiten: 079 335 90 73).

"Eine gut ausgebildete Jugend ist unsere Zukunft"
Wir unterstützen nach Kräften und Möglichkeiten die grossen Anstrengungen der Schule im Fernunterricht. Wir helfen, motivieren, loben und spornen an. Gemeinsam meistern wir diese Herausforderung für die Zukunft unserer Jugend.

Gemeinderat Seedorf

Hotline Kanton und Bund

Für allgemeine Fragen z.B. betreffend Wiedereröffnung von Geschäften ist im Kanton Bern die kantonale Hotline in Betrieb: 0800 634 634

Für medizinische Auskünfte steht die Hotline des BAG zur Verfügung: 058 463 00 00

Informationen über den aktuellen Status in der Schweiz und wie man sich schützen kann, finden Sie auf der Homepage des Bundesamtes für Gesundheit BAG.

Die offiziellen und aktuellen Infos des Kantons Bern finden Sie unter folgendem Link: www.be.ch/corona

Hotline Zivilschutz Region Aarberg

Hotline Zivilschutz Region Aarberg

Entlastungsmassnahmen für Steuerpflichtige

Die Steuerverwaltung hat verschiedene Entlastungsmassnahmen für Steuerpflichtige beschlossen. Mehr dazu finden Sie unter www.sv.fin.be.ch

Corona-Erwerbsersatzentschädigung / Kurzarbeit

Aktuelle Informationen zur Corona-Erwerbsersatzentschädigung finden Sie bei der Ausgleichskasse des Kantons Bern , beim Bundesamt für Sozialversicherungen BSV und beim Staatssekretariat für Wirtschaft SECO

Arbeitgebene und Selbstständige sind aufgefordert, ihrer Ausgleichskasse eine wesentliche Reduktion der Gewinne bzw. Lohnsumme umgehend zu melden, damit die Akontobeiträge entsprechend angepasst werden.


Arbeitgebende können sich in Bezug auf Kurzarbeit an die Arbeitslosenkasse Bern wenden.

Besorgungsdienst und Telefonkontakt-Dienst SRK

Das Schweizerische Rote Kreuz bietet ein Besorgungsdienst und ein Telefonkontakt-Dienst an. Mehr dazu finden Sie in den unten stehenden Dokumenten.

Fachstelle für Alkohol- und Suchtprobleme

Die Fachstelle für Alkohol- und Suchtprobleme des Blauen Kreuz Bern-Solothurn-Freiburg in Biel, bietet kostenlose (für Menschen mit Wohnsitz im Kanton Bern) Beratungen für Suchtbetroffene, Angehörige, Paare, Familien etc.
Nebst der ambulanten Beratung, Information, Unterstützung und Abklärung bspw. auch vor oder nach einem stationären Aufenthalt bieten sie auch Beratungen für Betrieb und bei behördlichen Massnahmen (Führerscheinentzug).

Beratungsangebote für Kinder, Erwachsene und Familien

Die Instutionen und Beratungsstellen der Berner Kantonsverwaltung sind auf Familiensituationen unter dem Druck der wirtschaftlichen Unsicherheit, engen Wohnverhältnissen oder besonderen Bedürfnsissen der Kinder vorbereitet.
Sie bieten ihre Dienstleistungen auch unter den aktuell erschwerten Rahmenbedingungen an.

Viele staatliche und private Beratungs- und Hilfsangebote sowie die Kirchen sind für die besondere Situation sensibilisiert und können ebenfalls Unterstützung anbieten.

Eine Liste der Beratungsstellen und Hilfsangebote finden Sie hier.

Weitere Anliegen
Für weitere Informationen, Auskünfte und Sorgen stehen wir insbesondere älteren Menschen oder Personen die einer Risikogruppe angehören gerne unter 032 391 99 50 oder gemeinde(at)seedorf.ch zur Verfügung. Ausserhalb der Öffnungszeiten können Sie sich auch direkt an den Gemeindepräsident Hans Schori (079 335 90 73) wenden. Er koordiniert mit dem Rat und der Verwaltung allfällige weitere Massnahmen.

Wir appellieren an die Bevölkerung eigenverantwortlich zu handeln und wo möglich auch Nachbarschaftshilfe anzubieten. Wir zählen auf Ihre Solidarität.

Verhaltensregeln Coronavirus
Verhaltensregeln Coronavirus
 
 

Gemeinde Seedorf, Bernstrasse 72, 3267 Seedorf, 032 391 99 50, gemeinde(at)seedorf.ch