•  
  •   
    Bear

    EINWOHNER­GEMEINDE SEEDORF BE

    ImpressumSitemapDruckenSeite empfehlen

    Lobsigensee - UNESCO-Welterbe

    Bereits um 1900 wurde am Lobsigesee in Seedorf eine Siedlung aus der Jungsteinzeit vermutet. Archäologisch interessierte Personen fanden an der Oberfläche immer wieder jungsteinzeitliche Objekte. So entstanden im Laufe der Zeit private Fundsammlungen sowie eine kleine Ausstellung im Gemeindehaus von Seedorf.

    Um Ackerland zu gewinnen, erfolgten 1945 die künstliche Absenkung des Seespiegels und später Drainagen. Dies führte zur weitgehenden Trockenlegung des Moors. Da die Fundschichten, Hausböden und archäologischen Objekte seither nicht mehr in dauerfeuchten Schichten liegen, ist ihre Erhaltung bedroht. Die Aufnahme in das Inventar des UNESCO-Welterbes sensibilisiert für den kulturellen Wert dieser einzigartigen Fundstelle und soll zu ihrem Schutz beitragen.

    Kiebitze in Seedorf

    Aktuell kämpft der Lobsigensee aufgrund der Biberbauten mit Überschwemmungen. Dank diesen überschwemmten Wiesen haben sich rund um den Lobsigensee viele verschiedenen Tiere und Pflanzen im neuen Lebensraum angesiedelt. Unter anderem auch der Kiebitz. Es gibt in der Schweiz nur noch ca. 200 Brutpaare und sechs Vögel kann man seit März 2019 rund um den See beobachten.

    Kiebitz
    Kiebitz
     

    Gemeinde Seedorf, Bernstrasse 72, 3267 Seedorf, 032 391 99 50, gemeinde(at)seedorf.ch

    Glasfasernetz Seedorf
    Seedorf Schule
     
     
    1
    2
    3
    4
    5
    Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen